La Fortezza erobert den Planten Carrefour

4110_84_carrefour[1]

Die Unternehmensgruppe La Fortezza vertieft die Partnerschaft mit dem Einzelhandelsriesen Carrefour , für den sie seit 2007 offizieller Lieferant ist. Den Zuschlag für den Umbau von 500 Verkaufsstellen in ganz Europa hat der Verbrauchermarktkoloss drei Unternehmen erteilt – eines davon ist La Fortezza. Das Auftragsvolumen für die Unternehmensgruppe aus Mittelitalien beläuft sich auf 30 Millionen Euro und könnte der Auftakt zu weiteren wichtigen Aufträgen sein.

Ende des vergangenen Jahres hat Carrefour eine umfangreiche „Verjüngungskur“ für 500 seiner 668 europäischen Verbrauchermärkte angestoßen, die eine Umwandlung dieser Märkte in „Carrefour Planet“ vorsieht, deren Konzept äußerst attraktiv und innovativ ist. La Fortezza ist die Einrichtung der Bereiche für Lebensmittel, Textilien, Basar, Drogerie und frei verkäufliche Arzneimittel in den Verbrauchermärkten in Belgien, Frankreich und Italien übertragen worden.

„Dass wir mit der Durchführung dieses Projekts beauftragt wurden,“ erklärt Frascaroli, „ist der beste Beweis für die Anerkennung unserer innovativen Kompetenz.“ Die Investitionen von La Fortezza in F&E sind von 3 Mio. im Jahr 2009 auf 5 Mio. in 2010 gestiegen und werden in diesem Jahr 7 Mio. erreichen.

Der Großauftrag von Carrefour und die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit anderen wichtigen Einzelhandelsunternehmen wie Auchan, Leroy Merlin und Metro stärken die Position der Unternehmensgruppe aus Mittelitalien auf den internationalen Märkten. Der Export macht inzwischen 72 % des Umsatzes aus: ein Wachstumserfolg in diesen Jahren der Stagnation im italienischen Einzelhandel. Somit ist es vornehmlich der Exporterfolg, auf dem die Umsatzprognose des Managements von La Fortezza für 2011 in Höhe von 140 Mio. (+12 %) fußt, bei einem Ebitda von 10 Mio. Im laufenden Jahr wird die Belegschaft um 40 Mitarbeiter/-innen, das heißt von 610 auf 650, aufgestockt.